Unterstützung für Planer

Zur Planung eines Bauvorhabens gehört die Beachtung einer Vielzahl von Aspekten, die aufeinander abzustimmen sind. Dazu gehört auch der Umgang mit den Naturgefahren.

  • Welche Einwirkungen sind am vorgesehenen Standort zu erwarten?
  • Welche Vorschriften sind zur Erlangung einer Baubewilligung zu erfüllen?
  • Wie kann das geplante Objekt wirkungsvoll geschützt werden?

Hier finden Sie umfassende Informationen zum Planen in Naturgefahrenbereichen:

Der Schweizerische Ingenieur- und Architektenverein SIA hat zu diesen Fragen eine Broschüre publiziert, die den Einbezug von Naturgefahren und Objektschutz in den Planungsprozess beschreibt. Sie ist zusammen mit weiteren Informationen im Themenbereich Naturgefahren auf der Website des SIA verfügbar.

Die Publikation Naturgefahren im Kanton St.Gallen, Leitfaden für Vorsorge und Schutz der Naturgefahrenkommission des Kantons St.Gallen enthält Informationen zum Projekt Naturgefahren. Sie ist als Anleitung zur Umsetzung der Gefahrenanalyse für Planungs- und Baubehörden zu verstehen und erklärt das Umfeld der risikobasierten Planung im heutigen Siedlungsraum.

Die Kantonalen Gebäudeversicherungen stellen mit den Wegleitungen Objektschutz gegen gravitative und meteorologische Naturgefahren Ratgeber speziell für Architekten, Ingenieure und Planer zur Verfügung. Aber auch interessierte Gebäudeeigentümer und Bauherrschaften finden darin aufschlussreiche Informationen über Schutzoptionen für Gebäude in Gefahrenbereichen.

In Gefahrenbereichen sind die Bewilligungsbehörden verpflichtet, die Aspekte der Naturgefahren zu berücksichtigen. Für die Erlangung einer Baugenehmigung verlangen sie deshalb unter Umständen einen Objektschutznachweis, der mit dem Baugesuch einzureichen ist. Mit dem Leitfaden Objektschutznachweis gravitative Naturgefahren Kanton St.Gallen hat die Naturgefahrenkommission zusammen mit der GVA ein Hilfsmittel für Gutachter, Ingenieure und Architekten erstellt. Der Nachweis der erforderlichen Objektschutzmassnahmen ist mit standardisierten Formularen nach einheitlichen Vorgaben möglich und erleichtert so die Prüfung durch die Genehmigungsinstanzen.

Unsere Spezialisten der Elementarschadenprävention unterstützen Sie gerne bei der Ausarbeitung von zielführenden Schutzkonzepten und der erforderlichen Nachweise.

Sie wollen sich vertieft mit der Problematik Umwelt und Natur in Interaktion mit unserem Siedlungsraum in der Schweiz auseinandersetzen?
Ausführliche Informationen zum Thema Naturgefahren finden Sie auf der Website der Nationalen Plattform Naturgefahren PLANAT.

Kontakt

Gebäudeversicherung
des Kantons St.Gallen
Elementarschadenprävention
Davidstrasse 37
9001 St.Gallen

T +41 58 229 70 30
F +41 58 229 70 29


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr

Links


GVA + AFS | Davidstrasse 37 | 9001 St.Gallen | +41 58 229 70 30 | kundendienst@gvasg.ch Impressum